Red Bull BC One 2013: Koreaner tanzt sich zum Heimsieg

By  |  0 Comments


Mit seinem zweiten Sieg beim Red Bull BC One ist ein koreanischer B-Boy zum Rekordchampion bei der Breakdance-Veranstaltung aufgestiegen.
Red Bull BC One Seoul 2013. Foto: Dean Treml/Red Bull Content Pool

Zum Jubiläum der Weltmeisterschaft der Breakdancer erlebte ein Koreaner die Sensation: Der Local-Hero Hong 10 siegte in Seoul und sicherte sich somit seinen zweiten Titel beim Red Bull BC One. Damit ist er jetzt auch gemeinsam mit Lilou der Rekordchampion der Veranstaltung.

Epische Stare Downs in Korea

Vor 5.000 Fans musste sich Hong 10 in der Jamsil Arena der koreanischen Haupstadt Seoul sich gegen harte Konkurrenz durchsetzen. Nach einigen hart umkämpften Duellen überzeugte Hong 10 am Ende vor allem dank seiner Signature Moves, den epischen Stare Downs und seinen kraftvollen Freezes.

Der Sieg des Lokalmatadoren Hong 10 war das perfekte Ende für das zehnte Jubiläum der Breakdance Veranstaltung. Der B-Boy konnte mit seinem Finalsieg über Titelverteidiger Mounir auch den Ruf Koreas als Hot Spot der Hip Hop Kultur weiter untermauern.

„Ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich ich bin. Ich bin aber auch völlig überrascht das ich gewonnen habe, besonders in diesem Jahr. Mit Lilou gleichzuziehen ist unglaublich. Ich habe jede Menge Respekt für ihn und kann jetzt stolz sagen, dass ich zweimaliger Red Bull BC One Champion bin,“ sagte Hong 10 nach dem Contest.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website des Red Bull BC One 2013.

Foto: Dean Treml/Red Bull Content Pool

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.