Fußball antik: Riesenrauferei in Florenz

By  |  0 Comments

Calcio Fiorentino ist ein historisches Fußballspiel, das jeden Sommer in Florenz ausgetragen wird. Vier Mannschaften treten dabei gegeneinander und liefern sich eine Riesenrauferei!

Es geht knüppelhart zu, bei diesem Fußballspiel. Etliche Verletzte gibt es bei dem Spektakel, bei dem direkter Körperkontakt mit dem Gegner nicht verboten ist – was zu handfesten Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld führt. Die vier Mannschaften vertreten dabei die vier Stadtteile von Florenz.

Das Gewinner-Team schwenkt am Ende jedoch keinen glänzenden Pokal – die Mannschaft erhält eine geschmückte Kuh.

Die Regeln sind nicht so spektakulär wie das Spiel selbst: Der Ball darf mit Händen und Füßen gespielt werden. Manche Spieler setzen sogar Wrestling-Techniken ein, um den Gegner auszuknocken. Es wird mit vollem Körpereinsatz gespielt. Der Ball ist am Ende blutverschmiert.
Mehr Infos gibt es auf der Webseite von Canon.

Historische Rauferei in Florenz. Foto: Canon

Foto: Canon

Gesponserter Artikel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.